Lachenmann Art

art KARLSRUHE

art Karlsruhe: Deniz Alt bei Lachenmann Art 1
art Karlsruhe Deniz Alt bei Lachenmann Art 2
art Karlsruhe Deniz Alt bei Lachenmann Art 3
art Karlsruhe Marc Jung bei Lachenmann Art 1
art Karlsruhe Marc Jung bei Lachenmann Art 2
art Karlsruhe Marc Jung bei Lachenmann Art 3
art Karlsruhe 2020: Marc Jung, Juliane Lachenmann und Deniz alt
art Karlsruhe logo

art KARLSRUHE,  13—16 Februar 2020


Location

Booth | Stand H3/K32

Messe Karlsruhe
Messeallee 1
D-76287 Rheinstetten
Deutschland

Die Galerie Lachenmann Art Frankfurt / Konstanz präsentiert auf der Art Karlsruhe 2020 drei international arbeitende Künstler: Deniz Alt (Frankfurt am Main), Marc Jung (Erfurt) und Hansa Wißkirchen (Berlin)

 

›Unsere Galerie besteht nun im 6. Jahr, wir sind an zwei deutschen Standorten ansässig und seit einigen Jahren Aussteller auf internationalen Messen. Die Künstler, deren Werke wir auf der Art Karlsruhe 2020 zeigen, setzen in der heutigen polarisierenden Welt Ausrufezeichen und beziehen klare Standpunkte, die in ihren Arbeiten aussagekräftig zum Ausdruck kommen.‹ (Juliane Lachenmann)

 

Marc Jung

›Kunst ist für mich wie der Trichter eines überdimensionalen Fleischwolfs, der den täglichen Wahnsinn aufsaugt und ihn verwurstet‹, sagt der 34jährige Künstler Marc Jung. Seine Arbeitsweise ist rasant, so, als wolle er die ganze Informationsflut, die in diesen Trichter fällt, sofort visualisieren. Als Inspirationsquellen dienen ihm Stammtischparolen, Popmelodien oder Fundstücke aus dem Internet, die verfremdet in seinen Werken wiederauftauchen. Als ›figurativen postabstrakten Expressionismus‹ bezeichnet der Künstler seinen Stil. Er hat Spaß an krassen Gegensätzen und Szenenwechseln. Hauptsache, kein Stillstand.

Marc Jung wurde 1985 in Erfurt geboren und machte mit Hip-Hop und Graffiti seine ersten Anfänge als Sprayer, bevor er an der Bauhaus-Universität Weimar Freie Kunst bei Prof. Elfi Fröhlich studierte. Es folgten ein Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Daniel Richter und ein Meisterschülerstudium an der Akademie der Bildenden Künste Dresden bei Prof. Wolfram Adalbert Scheffler.

 

Deniz Alt

In ihrer One-Artist-Show zeigt die Galerie Lachenmann Art Arbeiten des Frankfurter Künstlers Deniz Alt im Rahmen seiner Ausstellungskonzeption ›Liebe und Tod‹.

Die Schreckensereignisse vor und während des ersten Weltkrieges im damaligen osmanischen Reich und ihre bis heute reichende Auswirkungen sind Leitgedanke und Eingeweide seines derzeitigen Schaffens. Als Deutsch-Türke mit armenischen Wurzeln bewegt sich Deniz Alt wie ein Suchender zwischen den drei Kulturkreisen seiner Herkunft. Die sich hier entwickelnden Spannungen treiben Alts Werk an und beeinflussen die Intensität der Themen, denen er sich widmet. Die malerischen und installativen Positionen sind politisch, aber nicht plakativ oder anklagend. Sie zeigen die tiefen Empfindungen und Emotionen menschlicher Existenz in der Situation des unaussprechlichen Leids, der Qual und des Todes, welchem er die Antriebskraft und den Rettungsanker der Menschlichkeit entgegenstellt: die Liebe.

Deniz Alt wurde 1978 in Aschaffenburg geboren und war 2005 Absolvent der Städelschule Frankfurt.

 

art KARLSRUHE 2020

Klassische Moderne und Gegenwartskunst

Veranstaltungsort:

Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 78287 Rheinstetten

 

Veranstaltungsdatum:

Do., 13. Februar 2020 – So., 16. Februar 2020

Öffnungszeiten: 13.02.-16.02.2020 Do bis So von 11-19 Uhr

Preview: 12.02.2020 (nur für geladene Gäste) 14-21 Uhr

 

Galerie Lachenmann Art Frankfurt/Konstanz: HALLE 3, STAND H3/K32

 

The gallery Lachenmann Art Frankfurt / Konstanz presents at the Art Karlsruhe 2020 three international working artists: Deniz Alt (Frankfurt am Main), Marc Jung (Erfurt) and Hansa Wißkirchen (Berlin)

›Our gallery is now in its 6th year, we are located in two German locations and have been exhibitors at international trade fairs for several years. The artists whose works we are showing at Art Karlsruhe 2020 are setting exclamation marks in today's polarizing world and are taking clear standpoints that are expressively expressed in their works‹. (Juliane Lachenmann)

Marc Jung

›For me, art is like the funnel of an oversized meat grinder that absorbs the daily madness and rots it‹, says 34-year-old artist Marc Jung. His working method is fast-paced, as if he wanted to immediately visualize the whole flood of information that falls into this funnel. As sources of inspiration he uses regulars' table slogans, pop melodies or found objects from the Internet, which reappear in his works in an alienated way. The artist describes his style as 'figurative post-abstract expressionism'. He has fun with stark contrasts and scene changes. The main thing is not to stand still.

Marc Jung was born in Erfurt in 1985 and made his first beginnings as a sprayer with hip-hop and graffiti, before he studied fine art with Prof. Elfi Fröhlich at the Bauhaus University in Weimar. This was followed by a study of painting at the Academy of Fine Arts Vienna with Prof. Daniel Richter and a master student study at the Academy of Fine Arts Dresden with Prof. Wolfram Adalbert Scheffler.

Deniz Alt

In its One-Artist-Show the gallery Lachenmann Art shows works of the Frankfurt artist Deniz Alt in the context of his exhibition concept ›Love and Death‹.

The horrific events before and during the First World War in the then Ottoman Empire and their effects that continue to have an impact today are the guiding principle and bowels of his current work. As a German Turk with Armenian roots, Deniz Alt moves like a seeker between the three cultural circles of his origins. The tensions that develop here drive Alt's work and influence the intensity of the themes to which he devotes himself. The painterly and installative positions are political, but not striking or accusatory. They show the deep sensations and emotions of human existence in the situation of unspeakable suffering, torment and death, to which he opposes the driving force and lifeline of humanity: love.

Deniz Alt was born in 1978 in Aschaffenburg and graduated from the Städelschule Frankfurt in 2005.

art KARLSRUHE 2020

Classical modern and contemporary art

Venue:

Karlsruhe Exhibition Centre, Messeallee 1, 78287 Rheinstetten

Event date:

Thu, February 13, 2020 - Sun, February 16, 2020

Opening hours: 13.02.-16.02.2020 Thu to Sun from 11am - 7pm

Preview: 12.02.2020 (for invited guests only) 2-9 pm

Gallery Lachenmann Art Frankfurt/Constance: HALL 3, STAND H3/K32

↑ Back to top ↑

Lachenmann Art Konstanz

Kreuzlingerstraße 4
78462 Konstanz

+49 7531 369 1371

Öffnungszeiten
Mo und Mi—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

konstanz@lachenmann-art.com

Lachenmann Art Frankfurt

Hinter der Schönen Aussicht 9

60311 Frankfurt am Main

+49 69 7689 1811

Öffnungszeiten
Do—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

frankfurt@lachenmann-art.com

Follow us on

Facebook Lachenmann Art
Instagram Lachenmann Art