Lachenmann Art

Glanz & Gloria

Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann
Glanz & Gloria: Jirka Pfahl und Lars Teichmann

›Glanz & Gloria‹

Konstanz 07/12/2019—02/03/2020


Opening 07/12/2019 6pm

Selected works by / ausgesuchte Arbeiten von Jirka Pfahl & Lars Teichmann

Lars Teichmann erschafft großformatige Leinwände, die eine Sehnsucht hervorrufen, welche man als Betrachter nicht gleich versteht, aber körperlich spüren kann. Wie ein Magnet wird man von bekannten Sujets angezogen, die nicht nur eine monumentale Schönheit ausstrahlen, sondern auch nostalgische Emotionen wecken. Bei näherer Betrachtung kann man dieser Anziehung einen Namen geben: der Künstler bannt vertraute Bildmotive und kollektive Erinnerungsbilder klassizistischer Portraits und französischer Salonmalerei des 19. Jahrhunderts auf die Leinwand, um sie gleich wieder zu verfremden und zu aktualisieren. Formen werden vereinfacht, Bildkonstruktionen aufgelöst und Farben expressiv verändert. Lars Teichmann hinterfragt unsere gegenwärtigen Rezeptionsgewohnheiten und weckt mit seinen wirkungsstarken Kompositionen Erinnerungen und Assoziationen. Durch die Neuerfindung des Sujets durch den Künstler erfährt der Betrachter eine Neuentdeckung herkömmlicher Gefühle auf einer neuen Bedeutungsebene.

Die Portraits der dargestellten charismatischer Personen gewinnen an Bedeutung, ihre Betrachtung erschafft eine geistige und gedankliche Freiheit, Macht und Würde der Porträtierten lassen sich erahnen und ihre Anmut und Ausstrahlung rufen neue Gefühle wach. Lars Teichmann interpretiert die großen klassischen Themen der Portraitmalerei neu, indem er sich an der Grenze zur Abstraktion bewegt, sich des Überflüssigen enthält und zugunsten der Komposition auf Details verzichtet.

Teichmanns Figuren sind vertraut, aber doch fremd. Diese Verfremdung lang vertrauter Sujets ist genau das, was beim Betrachter eine nostalgische Sehnsucht auslöst – der Wunsch nach Altbewährtem und das Verlangen nach etwas Neuem.

Lars Teichmann creates large-sized canvases that evoke a longing that the viewer does not immediately understand, but which he can physically feel. Like a magnet, one is attracted by familiar subjects, which not only radiate a monumental beauty, but also arouse nostalgic emotions. On closer examination, one can give this attraction a name: the artist captures familiar pictorial motifs and collective reminiscences of classicist portraits and French salon painting of the 19th century on canvas, in order to immediately alienate and update them. Forms are simplified, pictorial constructions dissolved and colours expressively altered. Lars Teichmann questions our current habits of reception and awakens memories and associations with his powerful compositions. Through the reinvention of the subject by the artist, the viewer experiences a new discovery of conventional feelings on a new level of meaning.

The portraits of the charismatic persons portrayed gain in importance, their contemplation creates a mental and intellectual liberty, power and dignity of the portrayed can be guessed and their grace and aura evoke new feelings. Lars Teichmann reinterprets the great classical themes of portrait painting by moving on the edge of abstraction, abstaining from the superfluous and foregoing details in favour of composition.

Teichmann's figures are familiar, yet strange. This alienation of long familiar subjects is precisely what triggers a nostalgic longing in the viewer - the longing for the old and the desire for something new.

↑ Back to top ↑

Lachenmann Art Konstanz

Kreuzlingerstraße 4
78462 Konstanz

+49 7531 369 1371

Öffnungszeiten
Mo und Mi—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

konstanz@lachenmann-art.com

Lachenmann Art Frankfurt

Hinter der Schönen Aussicht 9

60311 Frankfurt am Main

+49 69 7689 1811

Öffnungszeiten
Do—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

frankfurt@lachenmann-art.com

Follow us on

Facebook Lachenmann Art
Instagram Lachenmann Art