Lachenmann Art

Florian Lechner

Florian Lechner, 20060705, 2020, CGI Rendering als Direktdruck und Transparentlacke auf Aluminiumkompositkörper, 100 x 100 x 3,3 cm
Florian Lechner, 20062501, 2020, CGI, Rendering als Direktdruck und Transparentlack auf Aluminiumkompositkörper, 135 x 100 x 3,3 cm
Florian Lechner, 20030502, 2020, CGI, Rendering als Direktdruck auf Aluminiumkompositkörper, 143 x 100 x 3,3 cm
Florian Lechner, Raumschnitt (part2-1), 2013, Analoges Rendering, UV-Direktdruck auf Forex, geschlitzt und plastisch verformt, 21 x 29,7 x 1,5 cm
Florian Lechner, Raumschnitt (part2-4), 2014, Analoges Rendering, UV-Direktdruck auf Forex, geschlitzt und plastisch verformt, 21 x 29,7 x 1,5 cm
Florian Lechner, Raumschnitt (part2-2)-proof, 2014, Analoges Rendering, UV-Direktdruck auf Forex, geschlitzt und plastisch verformt, 21 x 29,7 x 1,5
Florian Lechner, Raumschnitt 15041002, 2015, UV-Direktdruck auf Forex, geschlitzt und plastisch verformt, 59,4 x 42 x 2 cm
Florian Lechner, Raumschnitt 15091009, 2015-2018, Lack, Edding, auf geschlitztem und plastisch verformten UV-Direktdruck auf Forex, 59 x 42 x 1 cm
Florian Lechner, Raumschnitt 140706-0005, 2014, UV-Direktdruck auf Forex, geschlitzt und plastisch verformt, 59,4 x 84,1 x 3 cm
Florian Lechner, Raumbild 16102103, 2016, Rendering, UV-Direktdruck auf plastischem Aluminiumkompositträger, 46 x 90 x 4cm
Florian Lechner, 18122205, 2019, UV-Direktdruck und Lack auf Aluminium-Verbundträger, 150 x 180 x 4 cm
Florian Lechner, 190105012, 2019, Direktdruck und Lack auf gefaltetem Aluminium-Verbundträger, 42 x 30 x 3 cm
Florian Lechner, 19010801, 2019, Recollagierter Direktdruck auf Forex, Farbmarker, 76 x 100 x 3 cm
Florian Lechner, 15111803 (Raumschnitt), 2015, UV-Direktdruck auf Forex, 29,7 x 42 x 2 cm
Florian Lechner, 20060502 (CGI), 2020, 200 x 150 x 4.3 cm, Rendering auf Aluminiumkörper, Ausstellungsansicht
Florian Lechner, Installation View
Florian Lechner, Installation View
Florian Lechner, Installation View

Florian Lechner lives and works in München

born in 1981 in Burghausen, Germany

Solo Exhibitions

Group Exhibitions


Art fairs


Education

2012 Diploma master student of professor Hermann Pitz

2006 - 2012 Sculpture, Akademie der Bildenden Künste, Munich
Professor Hermann Pitz, Hans Op de Beeck

2004 stonemason and master sculptor, Freiburg i. Br. 

Teaching

2020 Artistic and scientific assistant at the Chair of Fine Arts, Faculty of Architecture, TU Munich


Grants

2012 Cultural award winner Bayern category Kunsthochschulen
2011 Sponsorship Award of Heitland Foundation, Celle

Collections

Bayerische Staatsgemäldesammlung, Munich

Die Arbeiten von Florian Lechner während seiner Werkschau 2021 erleben Sie in Virtual Reality und als Online Rundgang hier.



Die Arbeiten von Florian Lechner während der Positions Berlin Art Week 2020 erleben Sie in Virtual Reality und als Online Rundgang hier.



Solo Exhibitions (Selection)


2021   Galerie Lachenmann Art, Frankfurt, DE (upcoming)

2015   Raumskizze, Kunstverein Aichach, Aichach, DE
2015   Totalraum, Projektraum Galerie Thomas Modern, München, DE
2012   Ideation, Galerie im Ganserhaus, Kunstverein Wasserburg am Inn, DE

You can experience the works of Florian Lechner during his Werkschau 2021 in virtual reality and as an online tour here.


You can experience the works of Florian Lechner during Positions Berlin Art Week 2020 in virtual reality and as an online tour here.



Group Exhibitions and Projects (Selection)

2020  THE WORKS, Galerie Lachenmann Art, Frankfurt+Konstanz, DE

2020  Artnews, Galerie Smudajescheck, München, DE

2019   Unbuntpunkt, Galerie Rettberg, München, DE

2019   What else could I do, Augsburg Contemporary, Augsburg, DE

2018   Blickfang, Kunsthaus Kaufbeuren, Kaufbeuren, DE

2017   Out of Office, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt, DE

2016   Stadt, Land, Fluss, Gedok Galerie, Stuttgart, DE

2016   Nacht des Orakels, Commedia Futura, Hannover, DE

2016   Exposition, Zweigstelle Berlin, Berlin, DE

2015   Minotaurus, Stage design, Commedia Futura, Hannover, DE

2014   Under(de)construction, Stiftung Federkiel, München, DE

2014   Gastspiel, Galerie Thomas Modern, München, DE

2011    Kunstpunkte Düsseldorf, Atelier Paul Schwer, Düsseldorf, DE

2011    Heitland Foundation, Celler Schloss, Celle, DE 

Die Arbeiten Florian Lechners sind wie Schnitte in die Realität. Sie offenbaren die Wechselwirkung und das Zusammenspiel der dreidimensionalen Tiefe unserer Realität und ihren zweidimensionalen Verfertigungen im digitalen Raum. Lechner überlagert die verschiedenen Ebenen der Räumlichkeiten und manipuliert diese zu einem singulären, visuell überbordenden Erlebnis von Schlichtheit, Eleganz und brachialer barocker Exzessivität. 


Der 1981 geborene Künstler Florian Lechner absolvierte sein Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seinen Weg über die Konkrete Kunst hin zu einer, wohl treffend als ›zeitgenössischen Barock‹ zu umschreibenden Position fand er durch seine renommierten Professoren Hans Op de Beeck sowie Hermann Pitz, bei welchem er 2012 Meisterschüler war. Seitdem sah man das Werk des erfolgreichen Künstlers neben zahlreichen Ausstellungen u.a. in der musealen Ausstellung ›Out of Office‹ im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt, sowie dauerhaft in der Bayerischen Staatsgemäldesammlung. Die Galerie Lachenmann Art zeigte Florian Lechner bereits auf der Positions Berlin 2020, in der Jubiläumsausstellung ›The Works‹ und widmet ihm 2021 eine große Einzelausstellung.


Florian Lechners Oeuvre besticht durch klare Linien, schlichte Eleganz in Schwarz/Weiß und einer geradewegs opulenten Reduktion. Der erste Eindruck der Werke trügt meist: was zunächst nüchtern und neutral wirkt, unterwandert Lechner mit subtilen Mitteln. Seine Objekte im Wandformat wissen sich aus den Begrenzungen der klassischen Gemäldekunst zu befreien und erobern den Raum. Lechner löst das Kunstwerk von seiner physischen Existenz, verschiebt es ins Ephemere und jongliert mit der Wahrnehmung des Betrachters. 

Florian Lechner's works are like cuts into reality. They reveal the interaction and interplay of the three-dimensional depth of our reality and its two-dimensional fabrications in digital space. Lechner superimposes the different levels of space and manipulates them into a singular, visually exuberant experience of simplicity, elegance and brute baroque excess.


Born in 1981, the artist Florian Lechner completed his studies in sculpture at the Academy of Fine Arts in Munich. He found his way via concrete art to a position that can probably be accurately described as 'contemporary baroque' through his renowned professors Hans Op de Beeck and Hermann Pitz, with whom he was a master student in 2012. Since then, the work of the successful artist has been shown in numerous exhibitions, including the museum exhibition 'Out of Office' at the Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt, as well as permanently in the Bayerische Staatsgemäldesammlung. Galerie Lachenmann Art has already shown Florian Lechner at Positions Berlin 2020, in the anniversary exhibition 'The Works' and is dedicating a major solo exhibition to him in 2021.

Florian Lechner's oeuvre impresses with its clear lines, simple elegance in black and white and a straightforwardly opulent reduction. The first impression of the works is usually deceptive: what at first appears sober and neutral, Lechner subverts with subtle means. His objects in wall format know how to free themselves from the limitations of classical painting art and conquer the room. Lechner detaches the artwork from its physical existence, shifts it into the ephemeral and juggles with the viewer's perception.

↑ Back to top ↑

Lachenmann Art Konstanz

Kreuzlinger Straße 4
78462 Konstanz

+49 7531 369 1371

Öffnungszeiten
Mo und Mi—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

konstanz@lachenmann-art.com

Lachenmann Art Frankfurt

Hinter der Schönen Aussicht 9

60311 Frankfurt am Main

+49 69 7689 1811

Öffnungszeiten
Do—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

frankfurt@lachenmann-art.com

Follow us on

Facebook Lachenmann Art
Instagram Lachenmann Art